Copyright © ِAegyptus Intertravel - All rights reserved.

IHR Partner für Ägypten und Nubien

Française Español Française Italiano English português

Nilkreuzfahrten

Das Niltal von Bord eines der zahlreichen luxuriösen Kreuzfahrtschiffe ist ein außergewöhnliches Reiseerlebnis - üppige Ackerlandschaft, pittoreske Dörfer und pharaonische Tempel prägen das  Bild. Sie können drei oder vier Nächte an Bord eines Schiffes verbringen, auf dem schönsten Abschnitt des Niltales zwischen Luxor und Assuan, oder sogar eine achttägige Kreuzfahrt hin und zurück unternehmen. Außerdem gibt es Kreuzfahrten auf dem Nassersee zwischen Assuan und Abu Simbel, bei denen die nubischen Tempel besucht werden. Inzwischen gibt es Hunderte von Schiffen auf dem Nil, die alle Kategorien zwischen 4* und 5*deluxe aufweisen - bei den meisten variiert der Standard von Komfort und Service auch innerhalb einer Kategorie.

Wir besuchen die Kreuzfahrtschiffe regelmäßig, um diejenigen auszuwählen, die das höchste Niveau an Komfort und Sauberkeit aufweisen, zusammen mit eleganter Atmosphäre und leckeren Mahlzeiten. Daher können wir unseren Partnern eine Auswahl der besten Schiffe zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten.

Im allgemeinen wird eine klassische Nilkreuzfahrt gern mit zwei oder drei Tagen Kairoprogramm kombiniert, um die Pyramiden und die Schätze des Ägyptischen Museums zu sehen. Inlandflüge bieten eine bequeme Verbindung nach Oberägypten. Außerdem kann man einige Tage zur Erholung am Strand des Roten Meeres in Hurghada anschließen (mit einem Bustransfer nach der Ausschiffung in Assuan oder Luxor). Der Verlauf läßt sich an jeden An- und Abreiseflughafen anpassen.


Einschiffungstage 

Kreuzfahrtschiffe verkehren flußauf- und flußabwärts zwischen Luxor und Assuan. Die meisten Schiffe beginnen ihre Fahrten nach einem festen Schema:

Aus Luxor samstags und montags, für die 4-Nächte-Kreuzfahrt,

Aus Assuan freitags und mittwochs, für die 3-Nächte-Kreuzfahrt

Aus Luxor samstags, montags oder donnerstags für die 7-Nächte-Kreuzfahrt

An Bord gibt es Vollpension, beginnend mit dem Mittagessen am ersten Tag, endend mit dem Frühstück am letzten Tag. Getränke und persönliche Ausgaben sind nicht im Preis enthalten! Gäste unterschreiben Rechnungen und begleichen diese am letzten Abend. Bitte weisen Sie Ihre Gäste darauf hin, gleich am ersten Tag die Getränkepreise zu studieren, um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen. Bestandteil des Kreuzfahrtprogramms ist eine abendliche Kostümparty (Kostüme können erfunden oder an Bord gemietet werden), sowie ein orientalischer Abend mit Bauchtänzerin.


Dahabiyas

Diese kleine Segelschiffe Dahabiyya,  arabisches Wort für komfortables Wohnboot, ist mit ca 6 Kabinen mit Doppelbett und Dusche, und Sonnendeck ausgestattet. Das traditionelle Segelschiff verfügt über achtgemütliche Außenkabinen mit Klimaanlage und eigenem Badezimmer, großem Aufenthaltraum und  Restaurants. Auf dem Sonnendeck stehen Liegestühle bereit, auf denen Sie herrlich entspannen und das Treiben am Niluferbeobachten können. Die Crewmitglieder stammen aus kleinen Orten entlang der Route und können Ihnen während der Fahrt immer wieder gute Tipps geben und bei den Landgängen Kontakt zu Einheimischen herstellen. Unterwegs werden Sie immer wieder anlegen, um die Uferregionen zu erkunden.


Nasserseekreuzfahrten

Neben der klassischen Nilkreuzfahrt gibt es Kreuzfahrten auf dem Nassersee zwischen Assuan und Abu Simbel, bei denen die nubischen Tempel besucht werden.

Einschiffungstage         

Aus Assuan montags, für die 4-Nächte-Kreuzfahrt,

Aus Abu Simbel freitags für die 3-Nächte-Kreuzfahrt




EG 1e: Kairo & Nilkreuzfahrt IV

10tägige Reise: 2 Nächte Kairo + 7 Nächte Nilkreuzfahrt


1.Tag: Ankunft

Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Kairo. (A)


2. Tag: Das Grand Museum und Giza

Nach dem Frühstück besuchen wir das Grand Egyptian Museum. Der größte archäologische Museumskomplex der Welt, beherbergt mehr als 100.000 Artefakte. Zum ersten Mal wird die gesamte Schatzsammlung von König Tut neben Artefakten aus prähistorischen Zeiten über die vielen tausend Jahre pharaonischer Zivilisation Ägyptens bis hin zu den moderneren antiken griechischen und römischen Perioden der ägyptischen Geschichte ausgestellt. Wir fahren anschliessend zu den Pyramiden von Giza, dem Taltempel des Chephren und dem Sphinx. Übernachtung in Kairo. (FMA)


3. Tag: Kairo – Luxor (samstags o. montags)

Am Morgen Besuchen wir das Fatimidische Kairo.  Wir spatzieren in dem Viertel des Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus. Fahrt zum Flughafen von Kairo und Flug nach Luxor. Empfang und Transfer zu Ihrem 5* Nilkreuzfahrtschiff. Nachmittags frei. Wir empfehlen einen Bummel durch das Luxor-Museum. Abendessen und Übernachtung an Bord. (FMA)


4. Tag: Nilkreuzfahrt: Luxor - Edfu

Morgenfrüh Besuch des Westufers: Tal der Könige, Tempel der Hatschepsut, und die Memnonskolosse. Zurück zum Schiff zum Mittegessen. Beginn der Kreuzfahrt in Richtung Esna zur Schleuse. Das Schiff gleitet ruhig auf dem Nil dahin; man hat Gelegenheit, die Fellachenbevölkerung in den Dörfern und auf den Feldern zu beobachten. Übernachtung an Bord in Edfu.(FMA)


5. Tag: Nilkreuzfahrt: Edfu - Kom Ombo - Aswan

Nach dem Frühstück in Edfu Landgang und Besuch des sehr gut erhaltenen Ptolemäertempels, der dem Falkengott Horus gewidmet ist. Weiterfahrt mit dem Schiff nach Kom Ombo. Die letzte Etappe der Kreuzfahrt führt durch besonders schöne Uferlandschaft. Hinter dem schmalen grünen Streifen des Kulturlandes erheben sich goldene Sandhügel. Übernachtung an Bord in Aswan.(FMA)


6.Tag: Assuan

Nach dem Frühstück Besuch der versetzten Tempel der Insel Philae/Agilkia, des Hochdammes Sadd el Ali und des unvollendeten Obelisken.  Nachmittags Segelbootsfahrt um die Nilinseln von Assuan mit einer typischen ägyptischen Feluke. Übernachtung an Bord in Aswan. (FMA)


7. Tag: Aswan - Abu Simbel (fakultativ ) – Kom Ombo

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Fakultativ: Ausflug mit Bus und Reiseleiter nach Abu Simbel und Besichtigung der berühmten Felsentempelanlage. Der große Tempel Ramses‘ II wurde vor den steigenden Wassermassen des Nasserstausees über 60 m höher versetzt. Seine Längsachse ist genau auf den Sonnenaufgang ausgerichtet, zweimal im Jahr fallen die Sonnenstrahlen genau in das Allerheiligste des Tempels. Nachmittags legt das Schiff ab und nimmt Kurs stromabwärts nach Esna. Während der Fahrt genießen Sie die schöne Landschaft Oberägyptens vom Sonnendeck des Schiffes aus.


8. Tag: Kom Ombo – Edfu - Luxor

Besichtigung des Doppeltempels von Haoeris und dem Krokodilgott Sobek, dann Fortsetzung der Kreuzfahrt. Weiterfahrt Weiterfahrt mit dem Schiff nach Luxor. Ankunft am späten Nachmittag. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend können Sie fakultativ die großartige Sound & Light Show besuchen. Ein unvergessliches Erlebnis mit Blick über den Heiligen See. Übernachtung an Bord. (FMA)


9. Tag: Luxor

Morgens Besichtigung der ausgedehnten Tempelanlagen von Karnak. Anschließend Besichtigung des Luxor Tempels. Übernachtung an Bord. (FMA)


10. Tag: Ausschiffung und Abreise

Ausschiffung nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen von Luxor und Abreise via Kairo. (F)





EG 6a: Kairo & zwei Kreuzfahrten

3 Nächte Kairo + 3 Nächte Nasser-See Kreuzfahrt + 3 Nächte Nilekreutfahrt + 1 Nacht Luxor


1.Tag: Ankunft

Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Kairo. (A)


2. Tag: Memphis – Sakkara - Giza

Fahrt nach Memphis, der ersten Hauptstadt des geeinten Reiches, und zur Nekropole von Sakkara: Besichtigung der Stufenpyramide des Djoser. Besuch ausgewählter Grabanlagen königlicher. Nachmittags Fahrt zu den Pyramiden von Giza, dem Taltempel des Chephren und dem Sphinx. Übernachtung in Kairo. (FA)


3. Tag: Das Grand Museum und Altkairo

Nach dem Frühstück besuchen wir das Grand Egyptian Museum. Der größte archäologische Museumskomplex der Welt, beherbergt mehr als 100.000 Artefakte. Zum ersten Mal wird die gesamte Schatzsammlung von König Tut neben Artefakten aus prähistorischen Zeiten über die vielen tausend Jahre pharaonischer Zivilisation Ägyptens bis hin zu den moderneren antiken griechischen und römischen Perioden der ägyptischen Geschichte ausgestellt. Wir fahren anschliessend nach Kairo und haben eine Segelbootsfahrt mit Picknick im Nil.

Wir fahren danach zu der Altstadt und besuchen Bab Zuweila, eines der drei heute noch erhaltenen Stadttore des mittelalterlichen Kairos, das im Jahre 969 n. Ch. Von den Fatimiden  gegründet wurde. Wir besuchen den Grabkomplex des al-Mu'aiyad Schaich, 1415 bis 1420 gebaut und besteht aus einer Moschee und eine Madrasa. Im Basar der Zeltmacher begegnet uns der alte Orient.  Wir spatzieren in dem Viertel des Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus. Übernachtung in Kairo. (FA)


4. Tag (muß Freitag sein): Kairo - Abu Simbel

Morgens Flug nach Abu Simbel. Mittags Einschiffung. Nach dem Mittagessen besuchen wir die berühmten Felsentempel. Die gewaltigen Tempelanlagen von Ramses II. und seiner Gemahlin Nefertari sind heute weitere Höhepunkte Ihrer Reise. Der große Tempel Ramses‘ II wurde vor den steigenden Wassermassen des Nasserstausees über 60 m höher versetzt. Seine Längsachse ist genau auf den Sonnenaufgang ausgerichtet, zweimal im Jahr fallen die Sonnenstrahlen genau in das Allerheiligste des Tempels. Nach einer Führung und zahlreichen Fotoaufnahmen der gewaltigen Kolossalstatuen erleben Sie am späten Nachmittag den Sonnenuntergang an diesem magischen Platz. Am Abend können Sie den Ton und Licht Show (fakultativ) besuchen. Übernachtung an Bord in Abu Simbel. (FMA)


5. Tag: Abu Simbel – Amada – Wadi el Sebua

Heute kreuzen Sie über den Nassersee nach Amada. Unterwegs genießen Sie zunächst den Ausblick auf die Festung Kasr Ibrim. Danach geht es weiter nach Amada. Wir besuchen den Sandstein-Tempel von Amada, der unter Thutmosis III., Amenophis II und Thutmosis IV für die Götter Amun-Re und Re-Harachte errichtet wurde. Der Tempel ist das älteste der nubischen Monumente am Nassersee. Seine Dekoration gehört zu den schönsten Tempeln Unternubiens.

Wir besuchen ferner den Tempel von Ed Derr mit seinen gut erhaltenen Farben, der unter Ramses II. für Re-Harachte, Amun-Re, Ptah und den vergöttlichten Ramses II. Errichtet wurde. Schließlich besuchen wir das Felsgrab von Pennut. Das Grab stammt von einem Beamten aus der Zeit Ramses VI. Wir kreuzen weiter über den See. Übernachtung an Bord in Wadi el Sebue. (FMA)


6. Tag: Wadi el Sebua – Assuan

Vormittags besichtigen Sie Wadi el-Sebua „Tal der Löwen“. Hier befindet sich der Felsentempel Ramses’ II., den er  für Amun-Re, Re-Harachte und den vergöttlichten Ramses II. an der Stelle einer Felskapelle Amenhoteps III für Horus errichtete und später von frühen Christen in eine Kirche verwandelt wurde. Wir besuchen ferner den Tempel von Dakka mit seinem großen Pylon, dessen Bau von dem meroeer-König Arkamanti 220 v. Chr. für den Gott Thot angefangen und unter den Ptolomäeren und Römern ausgebaut wurde. Danach geht es weiter zum unvollendeten Tempel von Maharraqa aus der Römerzeit. Nach dem Ausflug kreuzen Sie weiter über den Nassersee bis Aswan. Übernachtung an Bord in Aswan. (FMA)


7. Tag: Ausschiffung - Einschiffung

Ende Ihrer Nassersee - Kreuzfahrt und Ausschiffung nach dem Frühstück. Besuch des Hochdammes, des Unvollendeten Obelisken, sowie des Isistempels auf der Insel Philae. Transfer zu Ihrem Nilkreutfahrtsschiff, Einschiffung. Der Nachmittag steht frei. Übernachtung an Bord in Aswan. (FMA)


8. Tag: Kom Ombo – Edfu - Luxor

Morgens Besichtigung des Doppeltempels von Haoeris und dem Krokodilgott Sobek in Kom Ombo, dann Fortsetzung der Kreuzfahrt. Das Schiff gleitet ruhig auf dem Nil dahin; man hat Gelegenheit, die Fellachenbevölkerung in den Dörfern und auf den Feldern zu beobachten. In Edfu besuchen wir den sehr gut erhaltenen Ptolemäertempel, der dem Falkengott Horus gewidmet ist. Weiterfahrt mit dem Schiff nach Luxor. ÜN an Bord. (FMA)


9. Tag: Nilkreuzfahrt: Theben West

Morgens Busfahrt nach Theben West und Besuch vom Tal der Könige, Tempel der Hatschepsut, und die Memnonskolosse. Der Nachmittag steht frei. ÜN an Bord. (FMA)


10. Tag: Ausschiffung in Luxor

Ausschiffung nach dem Frühstück. Besichtigung der ausgedehnten Tempelanlagen von Karnak und des Luxortempels. Der Nachmittag steht frei. Hotelübernachtung. (FA)


11. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen von Luxor und Abreise. (F)




EG 3c: Kairo und Oberägypten mit Dahabiya und Hurghada

11tägige Reise


1. Tag: Ankunft

Sie landen am Flughafen von Kairo.
Ein Mitarbeiter der örtlichen Reiseagentur wird Sie im Einreisebereich des Flughafens in Empfang nehmen und bei der Beantragung Ihres Visums behilflich sein. Transfer zum Pyramids Valley Boutique Hotel in Gizeh, das am Rande des Pyramidenplateaus, von dem Sie einen fantastischen Blick auf die Pyramiden und die Sphinx haben. Übernachtung in Kairo. (-)


2. Tag: Das Grand Museum und Giza

Nach dem Frühstück besuchen wir das Grand Egyptian Museum. Der größte archäologische Museumskomplex der Welt, beherbergt mehr als 100.000 Artefakte. Zum ersten Mal wird die gesamte Schatzsammlung von König Tut neben Artefakten aus prähistorischen Zeiten über die vielen tausend Jahre pharaonischer Zivilisation Ägyptens bis hin zu den moderneren antiken griechischen und römischen Perioden der ägyptischen Geschichte ausgestellt. Nachmittags Fahrt zu den Pyramiden von Giza. Die Pyramiden* des Cheops, Chephren und Mykerinos sind die höchsten Ägyptens und klassische Beispiele der Pyramidenbaukunst. Sie ragen auf einem Hochplateau am Rand der Westlichen Wüste empor. Dort wähnten die alten Ägypter den Eingang zum Totenreich. Neben den Pyramiden bewundern wir den Sphinx. Der aus dem Fels skulptierte Zwitter mit Löwenkörper (Symbol für Mut) und Menschenkopf (Geistesstärke) bewachte die Pharaonengräber und sollte Grabräuber abschrecken. Theologen sehen in der Gestalt der Sphinx die Ur-Kreatur in demütiger Haltung vor Gott. Übernachtung in Kairo. (FA)


3. Tag: Fustat: Koptisches Kairo und das neue Zivilisationsmuseum

Heute besichtigen Sie die erste Hauptstadt des arabischen Ägyptens. In der Nähe der Festung  hat der arabischen Feldherrn Amr ibn al-As um 643–750  „Fustat“ als Militärsiedlung gegründet. Von der Stadt ist lediglich seine Moschee, der erste Moschee Afrikas,  erhaltengeblieben. Dort besuchen Sie die Kirchen St.Sergius, im 4. Jhdt. über einer Wohnung der hl. Familie errichtet, die Hängende Kirche El Moallaqa, die bis ins 5. Jhdt. zurückgeht und die Synagoge von Ben-Ezra, wo Moses in seinem Körbchen im Papyrusdickicht gefunden wurde.

Am Nachmittag besichtigen wir das Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation. Es ist das erste Museum, das sich der gesamten ägyptischen Zivilisation widmet, wo mehr als 50.000 Artefakte – darunter die königliche Mumien - die Entwicklungsstadien der Zivilisation von den frühesten Zeiten bis zur Neuzeit erzählen. Im Basar der Zeltmacher begegnet uns der alte Orient.  Wir spatzieren in dem Viertel des Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus. Übernachtung in Kairo. (FA)


4. Tag: Kairo - Assuan

Morgenfrüh Flug nach Aswan. Nach Ankunft  Besuch der versetzten Tempel der Insel Philae/Agilkia, des Hochdammes Sadd el Ali und des unvollendeten Obelisken. Nachmittags Segelbootsfahrt um die Nilinseln von Assuan mit einer typischen ägyptischen Feluke. Hotelübernachtung (FA)


5. Tag: Assuan – Abu Simbel – Dahabiya (muss freitags sein)

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Sie können den berühmten Gewürzemarket von Aswan besuchen.  Fakultativ: Flug nach Abu Simbel und Besichtigung der berühmten Felsentempelanlage. Der große Tempel Ramses‘ II wurde vor den steigenden Wassermassen des Nasserstausees über 60 m höher versetzt. Seine Längsachse ist genau auf den Sonnenaufgang ausgerichtet, zweimal im Jahr fallen die Sonnenstrahlen genau in das Allerheiligste des Tempels. Transfer nach Assuan und Einschffung auf der traditionsreichen Dahabiya. Mittagessen an Bord. Diese kleine Segelschiffe Dahabiyya,  arabisches Wort für komfortables Wohnboot, ist mit ca 6 Kabinen mit Doppelbett und Dusche, und Sonnendeck ausgestattet. Das traditionelle Segelschiff verfügt über achtgemütliche Außenkabinen mit Klimaanlage und eigenem Badezimmer, großem Aufenthaltraum und  Restaurants. Auf dem Sonnendeck stehen Liegestühle bereit, auf denen Sie herrlich entspannen und das Treiben am Niluferbeobachten können. Die Crewmitglieder stammen aus kleinen Orten entlang der Route und können Ihnen während der Fahrt immer wieder gute Tipps geben und bei den Landgängen Kontakt zu Einheimischen herstellen. Unterwegs werden Sie immer wieder anlegen, um die Uferregionen zu erkunden. Das Schiff segelt nordwärts nach Kom Ombo. Übernachtung an Bord. (FMA)


6. Tag: Kom Ombo - Gabel El Silsila

Nach dem Frühstück besuchen wir den am Nilufer gelegenen Doppelheiligtum des krokodilköpfigen Sobek und des Haroäres. Wir segeln weiter bis Jebel el Silsila, dem bedeutendste Steinbruch Ägyptens, viele antike Bauwerke wurden aus diesem Sandstein errichtet. Danach gehen wir von Bord, um ein kleines Dorf auf der Insel Bisaw zu erkunden und einen Eindruck vom Landleben am Nil zu bekommen. Die ägyptischen, Ackerbau betreibenden Bauern werden auch als “Fellachen“ bezeichnet. Übernachtung an Bord. (FMA)


7. Tag:  Edfu – Farwell Dinner - Esna

Nach dem Frühstück haben Sie Kutschenfahrt zum Horus-Tempel, der dem falkenköpfigen Gott gewidmet ist, und Besichtigung der Tempelanlage. Rückkehr zur Anlegestelle. Wir werden dann zu einer Insel segeln, wo wir von Bord gehen, um das Abendessen -je nach Wetterlage- am Nilufer oder auf dem Sonnendeck serviert zu bekommen. Sie erleben einen ägyptischen Abend mit ägyptischer Küche und arabischer Musik. Wir segeln sanft auf dem Weg nach Esna, Übernachtung an Bord in Esna. (FMA)


 8. Tag:  Dahabiya – Edfu – Esna – Luxor

Im Laufe des Vormittags erfolgt die Ausschiffung in Esna. Wir fahren nach Luxor, wo wir einen Ausflug am Westufer haben. Wir besichtigen wir das weltberühmte “Tal der Könige“, den Hatschepsut-Tempel und die imposanten Memnons-Kolosse, die zu den herausragenden Bauwerken aus dem 14. Jh. v. Chr. gehören. Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht frei. (FA)


9. Tag: Luxor – Karnak - Hurghada

Nach dem Frühstück besuchen Sie Ägyptens größte Tempelanlage, die Tempelstadt von Karnak. Die gigantische Kultstätte wurde zu Ehren des Sonnengottes Amun-Re erbaut und über rund zwei Jahrtausende von vielen Pharaonen stetig erweitert. Über die Allee der Widdersphingen ist der Karnak-Tempel direkt mit dem Luxor-Tempel verbunden. Letzterer befindet sich im Zentrum der Stadt Luxor. Danach erfolgt der Transfer quer durch die Arabische Wüste an die Küste des Roten Meeres nach Hurghada. Abendessen und Übernachtung. (AI)


10 Tag:  Hurghada

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, um die wunderschöne Hotelanlage mit einer Vielzahl von Einrichtungen zu genießen, Schnorchel- und Tauchausflüge zu unternehmen oder Hurghada Stadt und die die Umgebung zu erkunden. (AI)


11. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen von Hurghada und Abreise. (F)






Home


Über uns


Wüsten & Oasen


Nilkreuzfahrt


Christliche Reisen


Städtereisen


Sudan


MICE


Kontakt